(095) 271-06-51 (098) 423-36-28

Добро пожаловать в интернет-магазин!

Англо-немецко-французско-русский физико-технический словарь в 2-х томах

Technik-Wörterbuch. Physik. English, Deutsch, Französich, Russisch

Авторы: Ralf Sube, Günther Eisenreich


Издательство: "Veb Verlag Technik"


Год издания: 1973 г.


Букинистическое издание


Состояние книги: хорошее


Количество страниц: 2016 стр.

Есть в наличии

350 грн.

Разместите первым отзыв для этого товара

Англо-немецко-французско-русский физико-технический словарь в 2-х томах

Подробнее

Англо-немецко-французско –русский физико-технический словарь

 

Technik-Wörterbuch. Physik. English, Deutsch, Französich, Russisch

 

Wie alle Gebiete der Wissenschaft und Technik hat sich auch die Physik in den ver­gangenen 20 Jahren grundlegend weiterentwickelt. Damit hat sich, zusätzlich bedingt durch das Bestreben nach zutreffenderer, aus neuen Erkenntnissen gewonnener und einheitlicherer Bezeichnung, auch ihr Wortgut in allen Sprachen stark erweitert und verändert. Diese Tatsache ließ es uns notwendig erscheinen, das vorliegende Wörter­buch der Physik zusammenzustellen.

 

In ihrer ursprünglichen Bedeutung ist die Physik die Wissenschaft von der Natur schlechthin. Scharfe Grenzen zu den inzwischen verselbständigten Disziplinen wie Chemie, Biologie und Technik zu ziehen ist heute ebensowenig möglich wie eine exakte Abgrenzung von der Mathematik, dem entscheidenden Hilfsmittel der theo­retischen Physik. Um einen Ausgangspunkt zu haben, haben wir deshalb mit einigen Einschränkungen, die allein durch den vorgegebenen Umfang diktiert waren, im wesentlichen alle die Gebiete berücksichtigt, die sich im „Enzyclopaedic Dictionary of Physics", in der "Enzyclopedia of Science and Technology", im „Handbuch der Physik" und im "Fiziceskij enciklopediceskij slovar" fanden. Für das Französische stand uns eine gleichartige Enzyklopädie nicht zur Verfügung. Zur Vervollständigung und Untermauerung wurden zusätzlich etwa 400 Lehrbücher und Monographien sowie die wichtigsten physikalischen Zeitschriften ausgewertet.

 

Eines der Hauptziele des Wörterbuches ist es naturgemäß, die Übersetzung physikali­scher Fachbegriffe und das Verständnis fremdsprachiger physikalischer Fachliteratur zu ermöglichen. Dabei kann vorausgesetzt werden, daß allgemeinere Begriffe aus poly­technischen oder allgemeinen Wörterbüchern bekannt sind oder dort entnommen werden. Desgleichen glaubten wir, auf international gleichlautende und sprachlich ein­fache Grundwörter und Komposita, soweit sie wörtlich gebildet werden können und keine Synonyme besitzen, verzichten zu können. Bei uneingeschränkter Verfolgung dieses Zieles hätte der vorgesehene Umfang aber trotzdem bei weitem nicht aus­gereicht. Es wurde deshalb zusätzlich generell von der Aufnahme von Werkstoff­bezeichnungen und Namen chemischer Verbindungen abgesehen; in der Physik teil­weise noch gebräuchliche Trivialnamen wurden dagegen möglichst berücksichtigt und ihre Bezeichnung nach der neueren Nomenklatur mit angegeben. Ferner erschien es möglich, ohne substantiellen Verlust auch Adverbien, Adjektive und Verben weit­gehend wegzulassen, und schließlich wurde durch Verwendung zahlreicher Verweise, die die Wiederholung umfangreicherer Synonymgruppen erübrigen, und durch Zu­sammenrücken des Satzes Platz eingespart. Obgleich dies die Übersichtlichkeit des Druckes etwas beeinträchtigt hat und mitunter ein Umblättern erforderlich macht, hoffen wir annehmen zu können, daß die Benutzung des Buches nicht allzusehr er­schwert wird. Auf diese Weise konnten insgesamt etwa 75000 Stichwörter berück­sichtigt werden.

 

Aufgenommen sind die physikalischen Erscheinungen, die sie charakterisierenden Größen und internationalen Maßeinheiten, Verfahren und Geräte zu ihrer experimen­tellen Untersuchung und Messung sowie die dazu verwendeten Rechenmethoden ein­schließlich einiger mathematischer Begriffe und Größen. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, die Termini der theoretischen Physik und des dazu notwendigen mathematischen Apparates möglichst ausführlich darzustellen. Die Experimental­physik ist neben den Meßverfahren und -geraten durch Begriffe zum Versuchsaufbau, die wichtigsten „klassischen" Versuche sowie ihre speziellen Untersuchungsverfahren und Geräte vertreten. Auf Einzelheiten der Geräte wird im allgemeinen nicht ein­gegangen.

К сведению покупателей

Уточняйте, пожалуйста, наличие книг у менеджеров отдела продаж.

Спасибо!